Pflanzenschutzverbot für Ökologische Vorrangflächen

Die Saat informiert: Auf Ökologischen Vorrangflächen darf ab 2018 kein gebeiztes Eiweißpflanzen-Saatgut verwendet werden.

Gebeiztes Eiweißpflanzen-Saatgut ist für ökologische Vorrangflächen nicht zugelassenGebeiztes Eiweißpflanzen-Saatgut ist für ökologische Vorrangflächen nicht zugelassenGebeiztes Eiweißpflanzen-Saatgut ist für ökologische Vorrangflächen nicht zugelassen[1519128150442395.jpg]
© RWA
Ökologische Vorrangflächen (ÖVF), die künftig im Zuge der „Greening“-Verpflichtung mit Eiweißpflanzen (stickstoffbindenden Pflanzen) bestellt werden, dürfen im gesamten Zeitraum ab der Aussaat bis zur Ernte nicht mit Pflanzenschutzmitteln behandelt werden. Durch diese Regelung ist auch der Einsatz von gebeiztem Saatgut verboten.

Das betrifft:
  • Sojabohne
  • Ackerbohne
  • Erbse
  • Lupine
  • Linsen
Entsprechende Sorten von Die Saat sind auch ungebeizt verfügbar. Führen Sie bei der Bestellung den Wunsch nach ungebeiztem Saatgut speziell an! Außerhalb des Greenings ist der Einsatz gesetzlich zugelassener Pflanzenschutzmittel weiterhin möglich

Fragen Sie Ihren Fachberater

Haben Sie weitere Fragen zum Pflanzenschutz oder zu Saatgut-Themen? Dann wenden Sie sich an Ihren Fachberater im nächsten Lagerhaus.

Benutzen Sie die Suchmaske, um das Ergebnis auf eine Postleitzahl einzuschränken. Sie können die Karte auch auf den Startzustand zurücksetzen.